Live-AV

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Grundlagen der Digitalfotografie

Sie möchten vom reinen Knipsen hin zum bewussten Fotografieren kommen? Sie wollen verstehen, was Sie an Ihrer Kamera alles einstellen können und wann welche Einstellung wofür sinnvoll ist? Dann laden wir Sie herzlich zu diesem Grundlagen-Workshop ein, in dem wir Ihnen alle wichtigen technischen Grundlagen für diesen Schritt zum bewussten Fotografieren mit an die Hand geben.

Workshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und UmsteigerWorkshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und Umsteiger
Workshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und UmsteigerWorkshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und Umsteiger
Workshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und UmsteigerWorkshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und Umsteiger

In diesem Workshop bleibt keine Frage zu den folgenden, grundlegenden Themen für den erfolgreichen Einstieg in die (digitale) Fotografie unbeantwortet. Versprochen!

  • Soll ich in RAW oder JPEG fotografieren? Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?
  • Wozu dienen die Einstellmöglichkeiten von Blende, Zeit & ISO?
  • Was ist Schärfentiefe und wie kann ich sie beeinflussen?
  • Was ist die richtige Belichtungseinstellung für mein gewähltes Aufnahmeformat und wie finde ich die richtige Belichtung?
  • Macht es einen Unterschied, ob ich ein weißes oder schwarzes Pferd fotografiere?
  • Was ist ein Histogramm und warum sollte ich es unbedingt lesen können?
  • Was ist besser? Automatische Belichtung oder manuelle Belichtung? Und wann nutze ich welche Variante?
  • Wie fokusiere ich meine Bilder am besten und welche Autofokus-Modi benötige ich für welchen Anwendungszweck?
  • Wozu dient der Weißabgleich und wie muss ich ihn einstellen?
  • Wie wirkt sich die Wahl der Brennweite auf den Bildeinruck aus?
  • Was muss ich Grundlegendes zum Thema Blitzen wissen?
  • Was ist gutes bzw. schlechtes Licht?

Workshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und UmsteigerWorkshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und Umsteiger


Alle Fragen werden in Theorie und Praxis ausführlich und für jeden verständlich behandelt.

Den Anfang des Workshops macht ein Vortrag, der alle Themen grundlegend vorstellt und erklärt. Daran schließt sich ein gemeinsamer Fotowalk (Neudeutsch für Fotografieren in einer Gruppe während eines Spaziergangs :-) an, bei dem diese Grundlagen ausführlich in der Praxis und unter intensiver Anleitung durch Harald Löffler erlernt und geübt werden können.

Zum Ende geht es für eine abschließende Frage- und Antwortrunde sowie eine "kleine" Überraschung zurück in den Seminarraum.

In diesem Workshop dreht sich alles um die technische Seite der Fotografie. Mindestens genauso wichtig ist unserer Meinung nach aber der kreative, künstlerische Aspekt. Falls Sie sich auch mit diesem weitaus umfangreicheren Teil grundlegend beschäftigen wollen – und jeder Fotografiebegeisterte sollte dies unbedingt tun – empfehlen wir Ihnen sehr gerne unser Seminar zu den Grundlagen der Bildgestaltung.

Die Inhalte dieses Workshops bilden die Basis für alle unseren weiterführenden Workshops: Tierfotografie, Makrofotografie und Landschaftsfotografie

Workshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und UmsteigerWorkshop: Grundlagen der Digitalfotografie für Ein- und Umsteiger




Harald Löffler

Grundlagen der Digitalfotografie
für Ein- und Umsteiger

 Termin 1:

Samstag, 19.01.2019

16:00 bis 21:00 Uhr

Photo Universal
Max-Planck-Straße 28
70736 Fellbach

Termin 2:

Samstag, 13.04.2019

16:00 bis 21:00 Uhr

Photo Universal
Max-Planck-Straße 28
70736 Fellbach

Weitere Termine:

Weitere Termine werden regelmäßig ergänzt.

Über unser Kontaktformular können Sie sich auf unsere
Warteliste eintragen lassen.

Bitte registrieren Sie sich für unseren Newsletter, wenn
Sie frühzeitig informiert werden möchten.

Teilnahmegebühr:

Einführungspreis 59,- Euro

Verbindliche Buchung über unsere Webseite

Bitte beachten:

In der Workshop-Gebühr sind Getränke und Snacks
enthalten.

Pro Workshop-Termin stehen maximal 12 Teilnahmeplätze
zur Verfügung.